Michael Wagner

Spontane Gebirgstour

Eines der letzten schönen Wochenenden im Oktober nutzte ich für einen Ausflug in die Alpen. Mit der Hoffnung auf unvergessliche Erlebnisse und großartige Aufnahmen fuhren Robin und ich Samstag bis Montag relativ spontan in die Grenzregion Bayern-Tirol.

Unser Quartier bezogen wir in Mittenwald, einen schönen Ort knapp einen Kilometer von der Österreichischen Grenze entfernt. Dort mieteten wir uns eine Ferienwohnung mit direktem Blick aufs Karwendelgebirge.

Doch noch vor Bezug der Ferienwohnung erklommen wir einen ersten Berg, den Hundskopf im Karwendel. Der Aufstieg, der sich als deutlich länger als erwartet herausstellte, hat sich aber trotzdem gelohnt.

Aussicht vom Aufstieg zum Hundskopf

Aussicht vom Aufstieg zum Hundskopf

 

Blick vom Hundskopf-Gipfel in Richtung Westen

Blick vom Hundskopf-Gipfel in Richtung Westen

Den zweiten Tag liesen wir langsam angehen und verließen erst zum Mittagessen die Ferienwohnung. Nachmittags machten wir uns dann auf zum Ahornboden, einem abgelegenen Tal. Wir hofften auf einen tollen Sonnenuntergang und eine klare Nacht, um in Ruhe Aufnahmen vom Nachthimmel machen zu können.

Der Nachthimmel über dem großen Ahornboden

Der Nachthimmel über dem großen Ahornboden

Am Montag, an dem wir leider schon wieder abreisen mussten, beobachteten wir noch den Sonnenaufgang an einen kleinen See nahe unserer Ferienwohnung. Leider hatten wir dort mit dem Wetter nicht ganz so viel Glück, dennoch konnten wir anschließend mit einigen guten Aufnahmen im Gepäck zusammenpacken und die Heimreise antreten.

Diskussion

Noch keine Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.